Am 16. Mai 1997 wurde der Verein unter dem Namen Wuppertaler Lohnsteuerhilfeverein e.V. -Lohnsteuerhilfeverein- von Mitarbeitern einer großen Wuppertaler Steuerberatungsgesellschaft in Barmen gegründet.

Die Anerkennung als Lohnsteuerhilfeverein nach dem Steuerberatungsgesetz, wurde am 10. Oktober 1997 durch die Oberfinanzdirektion Düsseldorf ausgesprochen. (Anerkennungsurkunde)

Der Verein versteht sich als eine „Selbsthilfeeinrichtung von Arbeitnehmern“ zur lohnsteuerlichen Beratung und Vertretung gegenüber den Finanzbehörden.

Er ist als lokaler Anbieter im Großraum Wuppertal und dem Ennepe-Ruhr-Kreis für seine Mitglieder tätig.

Nach den ersten Aufbaujahren erfolgte ein stetiger Anstieg der Mitgliederzahlen. Heute blickt der Verein bereits auf über 500 Mitglieder in den vergangenen Jahren zurück.

Zum 10. Juni 2002 wurden der Sitz und die Beratungsstelle des Vereines von Wuppertal-Barmen nach Schwelm verlegt. Die erneute Anerkennung erfolgte nunmehr durch die Oberfinanzdirektion Münster als oberste Aufsichtsbehörde, zu dessen Bezirk der Verein jetzt zählt.

Zweckmäßigerweise wurde im Zuge von Umstrukturierungen der Vereinsname in Lohnsteuerberatung Ennepe-Ruhr e.V. -Lohnsteuerhilfeverein- umgeändert, um die Schwerpunktverlagerung in den Ennepe-Ruhr-Kreis auch namensrechtlich zu verdeutlichen.

Als Beratungsstellenleiter und Vorsitzender betreut Sie seit den Anfängen fachlich kompetent das Gründungsmitglied Herr Michael E. Hiller, Steuerfachwirt / geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK) / IRS/IFRS-Accountant (StFH) / European Management Accountant (EMAA e.V.).

Zurück zum Seitenanfang